BKMS System
ALDI Einkauf GmbH & Co. oHG
In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert.
Um das BKMS® System nutzen zu können, akzeptieren Sie bitte Cookies.
Für weitere Informationen zu Cookies klicken Sie bitte hier.
 

Einfach, verantwortungsbewusst, verlässlich

An diesen drei Kernwerten unseres Unternehmensleitbildes richten wir unser Handeln aus. Sie sind die Grundlage für unseren dauerhaften Erfolg und zeichnen uns sowohl im Umgang mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch mit unseren Geschäftspartnern aus.

Auch von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie von unseren Geschäftspartnern erwarten wir daher ein verantwortungsbewusstes und verlässliches Handeln. Gesetzliche Bestimmungen, verbindliche Regelungen, Richtlinien und Verträge müssen eingehalten werden. Hierzu bitten wir um Ihre Mithilfe!

Haben Sie zum Beispiel korrupte Verhaltensweisen, Verstöße gegen Sozialstandards, ethisches Fehlverhalten, wettbewerbliche Absprachen oder andere Delikte festgestellt? Nutzen Sie die Möglichkeit der Meldung über dieses Hinweisgebersystem und teilen Sie uns Ihre Informationen mit. Alle Meldungen werden vertraulich behandelt.

Dieses Hinweisgebersystem ist Teil unseres Compliance-Management-Systems und dient dazu, Hinweise auf Compliance Verstöße in der Unternehmensgruppe ALDI Nord – auch anonym – melden zu können.

Ihre Hinweise sind wichtig, um Compliance Verstößen frühzeitig entgegenzuwirken. Das Hinweisgebersystem darf jedoch nicht dazu verwendet werden, bewusst falsche bzw. verleumderische Hinweise oder Informationen abzugeben. Bitte nutzen Sie das System daher verantwortungsbewusst.

Wenn Sie anonym bleiben und dennoch zur Aufklärung des Vorfalls beitragen möchten, gibt es die Möglichkeit der einfachen Einrichtung eines geschützten „Postkastens“. Über diesen elektronischen Postkasten können wir Ihnen Rückfragen stellen. Auf diese Weise können Sie auch ohne Angabe Ihres Namens helfen, den Vorfall aufzuklären.

Wir sind für jeden Hinweis dankbar.

Es können sämtliche Verstöße gegen geltendes Recht und interne Vorgaben (z. B. Verhaltensregeln oder Richtlinien) gemeldet werden. Bitte beachten Sie, dass wir Fragen zu Produkten, Filialen oder ALDI Nord an dieser Stelle nicht beantworten können. Bitte nutzen Sie hierfür das Kontaktformular auf unserer Homepage.

Unternehmensgruppe ALDI Nord | 2018

Wenn Sie Ihre erste Meldung senden möchten, klicken Sie hier:
Wenn Sie bereits einen Postkasten eingerichtet haben, können Sie sich hier einloggen:
  • Warum soll ich eine Meldung abgeben?

    Von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie von unseren Geschäftspartnern erwarten wir ein verantwortungsbewusstes und verlässliches Handeln. Gesetzliche Bestimmungen, verbindliche Regelungen, Richtlinien und Verträge müssen eingehalten werden. Haben Sie zum Beispiel korrupte Verhaltensweisen, Verstöße gegen Sozialstandards, ethisches Fehlverhalten, wettbewerbliche Absprachen oder andere Delikte festgestellt, dann nutzen Sie die Möglichkeit der Meldung über dieses Hinweisgebersystem und teilen Sie uns Ihre Informationen mit.

  • Welche Meldungen helfen der Unternehmensgruppe ALDI Nord?

    Um Vorwürfen nachgehen zu können, benötigen wir spezifische Informationen zu konkreten Sachverhalten. Diese müssen bei der Aufklärung der Meldung nachprüfbar und stichhaltig sein und sollten keine allgemeinen Beschuldigungen darstellen.

  • Welche Gesellschaften der Unternehmensgruppe ALDI Nord nehmen an dem Hinweisgebersystem teil?

    Es ist unser Ziel, dass alle rechtlich selbstständigen Gesellschaften der Unternehmensgruppe ALDI Nord an dem Hinweisgebersystem teilnehmen. Derzeit ist die Abgabe von Hinweisen aus rechtlichen Gründen jedoch noch auf die auf der Meldeseite genannten Gesellschaften beschränkt. Wir danken für Ihr Verständnis.

  • Wie läuft eine Meldung ab, wie richte ich einen Postkasten ein?

    Wenn Sie eine namentliche oder eine anonyme Meldung senden möchten, klicken Sie links oben auf unserer Einführungsseite den Button „Meldung abgeben“.

    Der Meldeprozess umfasst 4 Schritte:

    1. Zunächst werden Sie gebeten, einen Informationstext zum Schutz Ihrer Anonymität zu lesen sowie eine Sicherheitsabfrage zu beantworten.
    2. Auf der folgenden Seite werden Sie nach dem Schwerpunkt Ihrer Meldung gefragt.
    3. Auf der Meldeseite formulieren Sie Ihren Hinweis in eigenen Worten und beantworten Fragen zum Fall über einfache Antwortauswahl. Für den freien Text haben Sie 4.096 Zeichen zur Verfügung, was einer vollgeschriebenen Seite entspricht. Sie können zur Unterstützung Ihrer Meldung auch eine Datei bis zu 5 MB mitsenden. Denken Sie daran, dass Dokumente Informationen über den Autor enthalten können. Nach Absenden Ihrer Meldung erhalten Sie eine Referenznummer als Beleg, dass Sie diese Meldung gesendet haben.
    4. Im Anschluss richten Sie sich bitte Ihren eigenen, geschützten Postkasten ein. Über den geschützten Postkasten erhalten Sie eine Rückmeldung zum Bearbeitungsstand Ihres Hinweises oder wir stellen Ihnen weitere Fragen.

    Falls Sie bereits einen geschützten Postkasten haben, gelangen Sie direkt über den Button „Login“ zu diesem Postkasten. Auch hier müssen Sie zunächst die Sicherheitsabfrage bestätigen.

    Solange Sie selbst keine Daten eingeben, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen, schützt das BKMS® System Ihre Anonymität technisch.

  • Wie bekomme ich eine Rückmeldung und bleibe dennoch anonym?

    Oberstes Prinzip des hier verwendeten BKMS® -Verfahrens ist der Schutz des Hinweisgebers. Die Funktionalität der Anonymitätswahrung ist von unabhängiger Stelle zertifiziert.

    Bei der Einrichtung Ihres geschützten Postkastens wählen Sie Pseudonym/Benutzername und Kennwort selbst. Ihre Meldung wird durch Verschlüsselungs- und andere spezielle Sicherheitsroutinen anonym gehalten. Sie werden zu keinem Zeitpunkt im Meldeprozess nach persönlichen Angaben gefragt. Geben Sie keine Daten ein, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Bitte verwenden Sie für die Meldung nicht einen von Ihrem Arbeitgeber zur Verfügung gestellten PC.

    Über den geschützten Postkasten wird Ihnen ein Bearbeiter Rückmeldung geben, was mit Ihrem Hinweis geschieht, oder Fragen stellen, falls Einzelheiten noch unklar sein sollten – Sie bleiben auch während des Dialogs anonym.