Ombudsperson · Vertrauensanwalt
Dr. Rainer Frank · Dr. Niklas Auffermann

FS-PP Berlin

Das FS-PP BKMS® Incident Reporting sichert Vertraulichkeit auf höchstem technischem Niveau

Mit dem FS-PP BKMS® Incident Reporting schaffen die Vertrauensanwälte/ Ombudspersonen bei FS-PP Berlin einen Kommunikationsweg, der die Vertraulichkeit und, wenn das gewünscht ist, auch die Anonymität auf technisch höchstem und zertifiziertem Standard sicherstellt. Über das FS-PP BKMS® Incident Reporting können Hinweise technisch gesichert so übermittelt werden, dass keine Rückverfolgbarkeit besteht.

Dr. Rainer Frank
Dr. Rainer Frank
Dr. Niklas Auffermann
Dr. Niklas Auffermann
Dr. Leonie Lo Re
Dr. Leonie Lo Re
„Hinweisgeber haben eine wichtige Funktion in Unternehmen, Organisationen und in der Gesellschaft. Wer eine Straftat aufdeckt, verdient dafür Achtung und Anerkennung. Würde es mehr entschlossene Hinweisgeber geben, würde viel Unrecht verhindert.“

Vor allem ist über den im FS-PP BKMS® Incident Reporting eingerichteten Postkasten eine technisch gesicherte Kommunikation möglich. So kann eine Hinweisperson einen Hinweis geben und sogar Rückfragen beantworten oder ein Feedback auf einen Hinweis erhalten, ohne ihre Identität preisgeben oder befürchten zu müssen, dass diese aufgedeckt werden könnte. Denn das ist nicht möglich.

Bitte prüfen Sie vorab, ob Sie Ihre Meldung zunächst innerhalb Ihrer Organisation abgeben können. Wenn Sie jedoch Vorbehalte haben, diesen direkten Kontakt zu suchen oder dies bislang ohne Wirkung blieb, ist dieses Hinweisgebersystem ein geeigneter Kommunikationsweg.

Das FS-PP BKMS® Incident Reporting basiert auf dem BKMS® Incident Reporting von Business Keeper im Auftrag der FS-PP Berlin.

Wie läuft eine Meldung ab, wie richte ich einen Postkasten ein?
Wie bekomme ich eine Rückmeldung und bleibe dennoch anonym?
Wer erhält und bearbeitet meine Meldung?